Oppo entert die Schweiz mit dem 5G-Smartphone Reno – 3 Dinge, die mir gefallen

Oppo Reno 5G-Smartphone mit super Kamera
Bild: Oppo

Es ist gerade ziemlich was los in der Smartphone-Welt – zumindest, wenn man in der Schweiz wohnt. Nachdem Huawei den Schweizer Markt erobert hat, wollen nun auch Xiaomi und Oppo mitmischen. Mich freut das natürlich, denn die beiden chinesischen Hersteller haben sehr interessante Geräte im Gepäck.

Zuerst möchte ich aber ein bisschen über Oppo schreiben, denn diese haben gestern ziemlich mit ihrem neuen Flagschiff geprotzt. An einer Pressekonferenz in Zürich wurde das Oppo Reno mit 5G-Chip vorgestellt. Ich selbst war nicht da, aber mein Arbeitskollege und dort konnte er das Gerät etwas genauer unter die Lupe nehmen. Seinen ausführlichen Bericht könnt ihr hier nachlesen. Ich hab das bereits getan und ein paar Merkmale des Oppo Reno gefallen mir wirklich gut. Besonders erwähnenswert finde ich aber die folgenden drei Punkte:

Die Kamera steht nicht heraus

Oppo Reno 5G Smartphone Schweiz Kamera
Bild: Oppo

Oppo hat in seinem Reno drei Linsen verbaut. Wie bei den neuen Flaggschiffen bereits üblich, hat man auch einen Ultraweitwinkel. Das finde ich super, denn ich würde ohne diesen nicht mehr leben wollen. Was mir an der Kamera aber wirklich gefällt – und da könnt ihr mich jetzt auslachen – ist, dass sie nicht aus dem Gehäuse hervorsteht. Wann hatten wir das zuletzt bei einem Topsmartphone? Beim Essential Phone? War da sonst noch eines? Es fällt mir gerade keines ein.

Jedenfalls gefällt mir das wirklich auch wenn es natürlich nicht mega wichtig ist. Aber hey, ich steh eben auf solche Designdetails.

Die Farbe der Rückseite

Oppo Reno 5G Smartphone Schweiz
Bild: Oppo

Die Rückseite scheint einen schillernden Effekt zu haben. Das haben teilweise auch andere Smartphones und manchmal sieht das etwas kitschig aus. Wenn ich mir aber die bisher veröffentlichten Bilder der Tester angucke, könnte das beim Oppo Reno wirklich toll aussehen. Leider soll der Effekt auf den Fotos nicht so gut rüberkommen, wie in der Realität. Und ich rechne nicht damit, dass ich das Oppo Reno so schnell in die Finger kriege. Da werde ich dann wohl mal in einem Swisscom-Shop vorbeischauen müssen.

Die «Haifischflosse»

Ais ich die ersten Berichte zum Oppo Reno las, schrieben alle über eine Haifischflosse. Ich war natürlich verwirrt, umso mehr, als dass ich am Handy nichts entdecken konnte, dass wie eine Haifischflosse aussah. Das änderte sich, als ich ein Video guckte, in welchem der Tester die Selfiekamera benutzt.

Oppo Reno 5G Smartphone
Bild: Oppo

Tatsächlich ist das Oppo Reno kein richtiges Slider-Smartphone wie noch das Oppo Find X zuvor. Vielmehr fährt nur eine Ecke des Gehäuses heraus, in welchem sich die Selfikamera befindet. Das Ganze sieht dann natürlich wie eine Haiflosse aus. Das hat was, muss ich sagen. Und laut Oppo muss man sich auch keine Sorgen wegen Fallschäden machen: Das Reno erkennt selbstständig, wenn es sich im freien Fall befindet und fährt die Selficam ein. Nice!

Das sind einfach mal die drei Dinge, die mir auf Anhieb aufgefallen sind. Natürlich hat das Smartphone noch andere Merkmale, die toll sind. Zum Beispiel wäre da der 10-fach Hybridzoom oder der praktisch Rahmenlose Display. Alles Merkmale, die ich super finde, man allerdings aber auch bei anderen Herstellern findet – allen voran Huawei. Trotzdem würde ich das Oppo Reno natürlich sehr gerne ausprobieren, denn rein anhand der ersten Berichte gefällt mir das Gerät jetzt schon sehr gut. Und es wird langsam Zeit, dass ich endlich mal wieder ein Smartphone finde, dass meinem Huawei das Wasser reichen kann.

Oh, ganz vergessen: Natürlich ist das Reno auch interessant, weil es das erste 5G-Smartphone der Schweiz ist. Nützen tut das im Moment aber noch nicht so viel, denn bisher ist dieses Netz nur an ausgewählten Orten verfügbar. Swisscom und Sunrise liefern sich dabei einen Kampf um die 5G-Vorherrschaft. Mal schauen, wohin das führt. Vielleicht werden ja nun endlich die Swisscom-Abos günstiger.

Übrigens: Wenn du wissen willst, wie hoch meine Messlatte für gute Smartphone-Kameras ist, lies du am besten diesen Handy-Test von mir.

Leave a Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.