Lohnt sich der Kauf eines Huawei-Smartphones überhaupt noch?

Huawei P30 Pro und P30

Huawei, der aufstrebende Stern am Smartphone-Himmel wurde von den USA ausgebremst. Auf einmal kann Huawei diverse amerikanische Apps und das Google-Ökosystem nicht mehr nutzen, weil US-Unternehmen die Zusammenarbeit mit Huawei untersagt ist. Daher werde ich immer wieder gefragt: Lohnt sich der Kauf eines Huawei-Smartphoens überhaupt noch?

Eine berechtigte Frage. Für uns bedeutet die aktuelle Situation, dass wir bei zukünftigen Huawei-Handys, sollte die USA ihren Bann nicht lockern, weiterhin ohne Play-Store auskommen müssen. Huaweis eigene App Gallery wird zwar kräftig ausgebaut, aber ohne US-Apps taugt es kaum als Alternative.

Für mich ist das besonders ärgerlich, da Huawei vor allem im Bereich der Kamera mittlerweile richtig tolle Hardware präsentiert. In den vergangenen Jahren wurde die Kamera mit jedem Flaggschiff-Modell merklich verbessert und teilweise sehr interessante, neue Features eingeführt.

Für mich war Huawei damit spätestens Anfang 2019 zum Kamera-König aufgestiegen. Ich weiss noch genau, wie begeistert ich vom Huawei P30 Pro war, als ich die Kamera das erste Mal ausprobieren konnte. Vor allem der 5-fach optische Zoom und die Makrolinse hatten es mir angetan. Damals war für mich klar, dass Huawei die Smartphone-Welt in den nächsten Jahren dominieren könnte.

Huawei Mate 30 Pro Packungsinhalt Hands-On
Das Huawei Mate 30 Pro | Bild: pascalfertiglos.ch

Leider warf dann aber der USA-Bann alles über den Haufen. Das neuste Top-Handy von Huawei, das Mate 30 Pro war zwar wieder ein tolles Stück Technik, aber ohne Google-Ökosystem in Europa nicht wirklich nützlich. Ich konnte das selbst testen und hatte euch meine Meinung in diesem Beitrag zusammengefasst.

Huawei wird stark gefordert

Nun ist das neue Jahr da und die verschiedenen Smartphone-Hersteller machen sich bereit, ihre neuen Flaggschiffe ins Rennen zu schicken. Samsung wird dabei am 11. Februar den Anfang machen. Gemunkelt wird, dass die Südkoreaner neben dem Galaxy S20 noch das Falt-Smartphone Galaxy Z Flip vorstellen werden.

Danach kommt eigentlich traditionell Huawei mit seinem neusten P-Modell und auch in diesem Jahr dürfte das nicht anders sein. Erste Leaks zeigen bereits, dass man zumindest optisch sehr nahe beim Galaxy S20 liegt. Und kameratechnisch? Ich erwarte mir einiges. Samsung dürfte seine Kamera für das neue Modell ordentlich verbessert haben und Huawei nichts schenken.

Huawei P40 Pro Leak
Die Leaks des der beiden Handys im Vergleich. | Bild: @evleaks/@onLeaks x @91mobiles

Dennoch hat Huawei in Europa das Problem, dass kaum jemand ein Handy kauft, das keinen Zugang zum Play Store, respektive Apps wie Instagram, YouTube oder Facebook hat. Dabei vergisst man aber, dass Huawei noch immer einige richtig gute Geräte im Portfolio hat, die ganz normal mit Play Store und anderen Google-Apps ausgeliefert werden.

Das Huawei P30 Pro ist noch immer ein Top-Gerät

Trotz Huaweis Miesere: Aus Sicht des Konsumenten ist der Vorfall zwischen Huawei und den USA ziemlich interessant. Warum? Weil die Preise von Huawei-Smartphones teilweise stark gesunken sind. Klar, Android-Smartphones werden nach dem Release von Monat zu Monat günstiger, aber wohl kein Flaggschiff-Smartphone dürftet ihr Moment so günstig kriegen als das Huawei P30 Pro.

Huawei P30 Pro Detailansicht
Bild: pascalfertiglos.ch

Vergleichen wir doch kurz das Huawei P30 Pro mit dem grössten Android-Konkurrenten, dem Samsung Galaxy S10+ (Stichtag: 1. Februar 2020):

Wer auch mit 6 GB-Arbeitsspeicher leben kann (was übrigens mehr als genug für ein Smartphone ist), findet das P30-Pro-Modell online bereits ab 629 Franken.

Kaum zu schlagen ist aktuell das Huawei P30

Ein weiteres tolles Schnäppchen ist das kleinere Schwestermodell P30. Online gibt es dieses sogar schon für 494 Franken. Obwohl es bereits diverse wirklich gute Handys für unter 500 Franken gibt, die ich euch in diesem Beitrag vorgestellt habe, kommt für mich im Moment noch keines an die Kamera-Qualität des Huawei P30 heran.

Huawei P30 Handy / Smartphone Display

In einem dreimonatigen Test, in dem ich alle drei Smartphones der P-30-Serie testen konnte, war das P30 für mich die beste Wahl. Für mich hat bei diesem Modell einfach die Balance aus Leistung, Gewicht und Handlichkeit gestimmt. Aus diesem Grund habe ich mir das P30 auch privat gekauft. Es dient mir als Haupt-Handy, wenn ich nicht gerade mit einem Testgerät unterwegs bin.

Huawei P30 Kamera Rückseite

Mit dem P30 kauft ihr euch ein Smartphone, dass günstig ist und Hardware verbaut hat, die euch noch in drei, vier Jahren zuverlässig dienen wird. Klar, es ist sehr naheliegend, dass die neuen Flaggschiffe von Samsung, Apple und Co. das P30 übertreffen werden – allerdings kosten die dann auch etwa das dreifache. Und 1200 Franken ausgeben, damit die Kamera etwas besser ist? Lohnt sich nicht wirklich, oder?

Auch andere Huawei-Handys sind (noch) einen Blick wert

Wem knapp 500 Franken noch immer zu viel sind, hat trotzdem eine relativ breite Auswahl an günstigeren Huawei-Smartphones. Beispielsweise ist auch das Mate 20 Pro, das Herbstflaggschiff von 2018, noch immer ein tolles, effizientes Gerät. Und selbst das P20 Lite bietet für seine 120 Franken einiges, obwohl es im März 2018 erschienen ist. Allerdings würde ich dieses Handy nur empfehlen, wenn ihr wirklich einfach ein Gerät zum Texten und Telefonieren braucht – und vielleicht ab und an einen Schnappschuss macht.

Huawei P20 Lite
Das Huawei P20 Lite | Bild: Huawei

Wer doch ein etwas aktuelleres, aber günstiges Gerät möchte, ist auch mit dem Huawei Nova 5t gut beraten. Das Handy erschien erst noch im Herbst, hat aber dank eines Tricks von Huawei alle Google-Apps an Bord. Momentan kriegt man es ab etwa 355 Franken, was ich ziemlich fair finde. Ich konnte das Nova 5t leider noch nicht testen, aber ich habe bisher von Leuten, deren Meinung ich vertraue, nur Gutes gehört.

Das Huawei Nova 5t | Bild: Huawei

Auch diese Handys haben alle gemeinsam, dass sie mit der tollen Kameratechnik von Huawei daherkommen, auch wenn ein P20 Lite natürlich nicht ganz mit einem P30 mithalten kann. Oft sieht man den Unterschied aber sowieso nur bei sehr genauem hinschauen. Für Instagram oder Ferienschnappschüsse reicht auch ein P20 Lite allemal.

Fazit

Um die Frage, die ich im Titel gestellt habe, zu beantworten: Ja, der Kauf eines Huawei-Smartphones lohnt sich noch immer. Aktuell ist es sogar äusserst schwierig, ein Handy mit besserem Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden. Klar, ein Xiaomi Mi 9t Pro ist günstiger, aber in Sachen Fotoqualität kommt es nicht an die Leistung des P30 Pro heran.

Huawei-Smartphones P30 Pro und P30

Ich kann euch das Huawei P30 wärmstes empfehlen. Es ist handlich, hat top Hardware verbaut und ist sehr preiswert. Bei allen Huawei-Handys, die du aktuell kaufen kannst, hast du ganz normal zwei Jahre Garantie und Zugang zum Google Play Store. Du kannst jede App ganz normal installieren und bekommst auch alle zukünftigen Software-Updates, die Huawei ausliefert.

Die einzige Ausnahme bildet das Huawei Mate 30 Pro. Dieses hat zwar ganz normal Garantie und kriegt Updates, kommt aber ohne Google-Apps. Dieses Handy kannst du aber sowieso nur bei Digitec bestellen. Für alle anderen Huawei-Handys, egal ob P20 Lite oder Nova 5t, gilt: Greif beruhigt zu, ich würde es auch tun!

Günstiges Smartphone gesucht?

1 Comment

  • Ich wohne und lebe in Thailand und habe mir vor etwa drei Wochen das Huawei P30 für sage und schreibe 375.- Franken gekauft (Stand Ende April 2020). Es hat 8GB Arbeitsspeicher, Android 10 und alle Google-Dienste. Ein wirklich tolles Gerät, ich bin super zufrieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.