Huawei P40 Pro: Ein Leben ohne Google Apps ist möglich

Huawei P40 Pro Silver Frost

Mittlerweile dürften es wohl alle mitbekommen haben: Huawei darf wegen des US-Banns keine Software mehr von Google verwenden. Immerhin Android können die Chinesen noch verwenden, denn dieses ist Open Source. Nicht mehr nutzen darf Huawei dafür die Google Mobile Services und den Play Store.

Damit ist nicht nur der Zugang zu diversen beliebten Apps wie Spotify, YouTube oder Google Maps weg, viele Apps funktionieren ohne Googles GMS nicht richtig – allen voran natürlich die Google-eigenen Apps wie YouTube, Google Drive oder Google Fotos.

Huawei P40 Pro AppGallery
Die AppGallery von Huawei.

Da stellt sich natürlich die Frage, ob es sich überhaupt lohnt, das neue Flaggschiff von Huawei, das P40 Pro, zu kaufen. Ja, die P40-Serie ist erneut eine technische Machtdemonstration im Bereich der Kamera – auch wenn Hersteller wie Oppo oder Xiaomi aufholen.

Es kommt auf dein Nutzungsverhalten an

Um einen Ausweg aus der Miesere zu finden, baut Huawei seinen eigenen App-Store namens AppGallery kräftig aus. Das müssen sie auch, denn sind wir mal ehrlich: Solange Trump in den USA an der Macht ist, wird das wohl nichts mehr mit der Google-Reunion. Schaut man sich die AppGallery an, stellt man fest, dass das Tempo, indem neue Apps darin landen, die man auch hierzulande kennt, beeindruckend ist. Huawei ist sich auch nicht zu schade, Workarounds zu schaffen, die im ersten Moment nach etwas Gebastel anmuten. So führt die Suche nach WhatsApp in der AppGallery zu einem dubios aussehnden “External Download Link”.

Huawei App Gallery Whatsapp
So sieht das dann aus.

Dieser Link ist zwar von Huawei hinterlegt und führt zur offiziellen WhatsApp-Download-Seite, doch hätte man doch wenigstens ein Logo hinterlegen können. Aber das ist vermutlich eine rechtliche Sache. Immerhin schafft es Huawei auf diese Art aber, dass man einen Grossteil der wichtigen Social-Media-Apps auch auf Google-freien Huaweis nutzen kann. Tatsächlich wird man sogar über Updates benachrichtigt, wenn man sich WhatsApp als APK von der offiziellen Download-Seite geholt hat.

Ein anderer App-Store bringt Spotify und Co. auf dein Handy

Natürlich gibt es auch jede Menge alternative App-Stores, die gewisse Apps auf dein Google-freies Huawei bringen. Ein prominentes Beispiel ist hier beispielsweise APK Pure. Dort findet man so ziemlich jede App, die auch im Play Store hinterlegt ist. Problem: Man kann sich nie so richtig sicher sein, wer die Apps in APK Pure hochgeladen hat. Ja, die Leute hinter APK Pure betonen, dass viel Wert auf Sicherheit gelegt wird, aber grundsätzlich können sie das nicht in gleichem Masse garantieren wie Google mit ihrem Play Store.

Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich die offizielle APK des Amazon App Stores herunterladen. Dieser Store wird von Amazon verwaltet und entsprechend werden Apps auch überprüft und sind offiziell von den App-Herstellern dort hochgeladen worden.

Amazon Store auf dem Huawei
Spotify über den Amazon Store herunterladen? Kein Problem!

Im Amazon App Store findet man problemlos Apps wie Spotify, Instagram oder auch Dazn (allerdings kein WhatsApp). Ein grosses Manko bleiben aber die Video-Streaming-Dienste. Da Amazon wohl keine Konkurrenz duldet, findet man in deren Store weder Netflix noch Sky Show. Damit bekommt man also über diesen Weg nur Prime Video. Wer Netflix oder Sky Show unbedingt will, bleibt keine andere Wahl als über alternative Stores wie APK Pure.

Dann lohnt sich das P40 Pro

Wer sich das P40 Pro jetzt kauft, bezahlt knapp 1000 Franken. Für einmal lohnt sich ein Blick nach Deutschland, denn dort ist das P40 Pro in Schwarz bereits deutlich unter die 900-Euro-Grenze gefallen. Das ist dann doch eine ziemliche Ersparnis von über 100 Franken.

Die Werbung sieht ganz nett aus.

Im Moment lohnt sich das Huawei P40 Pro eigentlich vor allem, wenn man ausserordentlich viel Wert auf eine gute Kamera. Ausserdem solltet ihr auf folgende Apps verzichten können:

  • Google-Apps
  • Video-Streaming-Apps
  • Banking-Apps

Ja, auch Banking-Apps werdet ihr auf dem Huawei P40 Pro nicht nutzen können – oder höchstens eingeschränkt. Zwar könnt ihr euch diese aus anderen Stores holen, davon rate ich euch aber vehement ab! Ihr könnt nicht wissen, ob diese manipuliert worden sind. Ausserdem funktionieren die meisten sowieso nicht, weil die Huawei-Handys nicht Google-Zertifiziert sind.

Wenn ihr euer Handy aber (nebst dem Telefonieren) hauptsächlich für WhatsApp, etwas Surfen und zum Fotografieren nutzt, könnt ist ein Leben ohne Google-Apps durchaus möglich.

Leave a Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.