HMD Global bringt das Nokia 4.2 – und das ist ein interessantes Budget-Handy

Nokia hat ein neues Smartphone veröffentlicht, für alle, die nicht viel Geld ausgeben wollen.
Nokia 4.2 von HMD Global Promo-Bild
Bild: HMD Global

Heute habe ich ne Pressemitteilung bekommen, wonach HMD Global ein neues Nokia-Smartphone in der Schweiz lanciert. Konkret handelt es sich um das Nokia 4.2, welches laut der Mitteilung vor allem durch Intelligenz punkten soll. HMD schreibt:

“Erstmals mit dem Google Assistant Button ausgestattet, wird das Nokia 4.2 die Smartphone-Bedienung revolutionieren: Durch Drücken erhält der Nutzer sofort Zugriff auf den Google Assistant, doppeltes Drücken liefert einen visuellen Tagesüberblick mit intelligenten Vorschlägen und personalisierten Informationen. Langes Drücken des Buttons aktiviert den Walkie-Talkie-Modus, in dem der Google Assistant zuhört, bis der Button nicht mehr gedrückt wird.”

Klingt ja ganz nett, aber ich muss sagen, dass ich bei solchen intelligenten Funktionen noch immer sehr skeptisch bin. Oftmals funktionieren diese nur in der Theorie wirklich einwandfrei, auch wenn ich zugeben muss, dass in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte gemacht wurden.

Farblich hat man die Wahl zwischen zwei Varianten: Schwarz und Pink Sand. Obwohl ich tendenziell nicht auf pinke Smartphones stehe, sieht das Pink Sand auf den Renderbildern gar nicht mal so übel aus. Ansonsten scheint das Nokia 4.2 ein ansprechendes, wenn auch nicht innovatives Design zu haben. Low-Budget-Bereich eben, aber in dieser Klasse gehört es sicher zu den schöneren Geräten.

Bild: HMD Global
Bild: HMD Global

Viel interessanter finde ich, dass das Nokia 4.2 ein richtig gutes Budget-Smartphone zu sein scheint. Für gerade einmal 179 Franken kriege ich ein Handy mit Glasgehäuse, Dualkamera und ganz ordentlichen Werten. Zwar ist der Bildschirm kein OLED und auch nicht Full HD, aber wer bei diesem Preis so etwas erwartet, lebt in einer Fantasiewelt.

Mal schauen, vielleicht kann ich mir ja ein Testgerät organisieren. Zuletzt hatte ich ja das Nokia 9 Pure View, von dem ich euch noch immer einen Bericht über die Kamera schulde. Ich bemüh mich, euch diesen so bald wie nur möglich zu präsentieren. (Ich bin nicht faul, ich hab im Moment tatsächlich sehr viel anderes zu tun).

Bis dahin könnt ihr ja mein Test zum Nokia 7.1 lesen. Das kam zwar schon letztes Jahr heraus, aber wer nur wenig Geld für ein neues Smartphone ausgeben will, macht damit einen guten Deal. Aktuell kostet das Gerät beispielsweise bei Microspot nur 226 Franken.

Weitere Infos zum Nokia 4.2 findest du auf der offiziellen Website.

Leave a Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.