Vin Diesel. Man mag ihn oder nicht. Ich gehöre eher zu den Leuten, die nicht viel mit ihm anfangen kann. Ich mochte Pitch Black, bin aber überhaupt kein Fan von Fast & the Furious oder den Triple-X-Filmen. Pitch Black hätte ein grosses Franchise werden sollen, ging aber nach zwei weiteren Versuchen (Die Chroniken von Riddick und Riddick) mehr oder weniger den Bach runter. So ist es mir eigentlich auch ziemlich egal, wenn Diesel wieder einen neuen Film am Start hat.

Dennoch habe ich mir natürlich den Trailer zu Bloodshot angeschaut. Ich kenn die Comic-Vorlage nicht, aber glaubt man dem Trailer, ist sie Kult. Nun ja, das mag vielleicht sogar stimmen. Dennoch erinnert mich der Trailer an so ziemlich jeden 08/15-Actoin-Sci-Fi-Film. Es ist als hätte Bloodshot sich aus diversen Storys Elemente zusammengeklaut und daraus eine Story gebastelt.

Klar, Bloodshot ist ein Comic und vermutlich war er zuerst da. Aber als Filmadaption scheint mir Bloodshot einfach zu spät dran zu sein. Ich kann nicht abschätzen, wie gross die Fangemeinde von Bloodshot ist, aber ich kann nur schwer glauben, dass sie den Film tragen kann. Und wer die Vorlage nicht kennt, wird sich den Film wohl eher nicht anschauen. Vielleicht glaubt das auch Sony, denn der Film kommt im Februar raus, da man wohl nicht damit rechnet, dass er im Frühling gegen die grossen Blockbuster bestehen kann.

Vielleicht schafft es Vin Diese aber tatsächlich, seine nicht zu unterschätzende Anhängerschaft zu mobilisieren, um den Film in die schwarzen Zahlen zu hieven. Wir werden sehen. Ich bin jedenfalls skeptisch.

Bloodshot Trailer auf Deutsch

Bloodshot Trailer auf Englisch