Im Herbst hatte ich euch das erste Mal über das Airbnb-Sabbatical berichtet. Bei diesem Programm schickt euch das Start-up auf ein Abenteuer, bei dem es darum geht, etwas Sinnvolles zu tun. Beim letzten Sabbatical ging es nach Chile und anschliessend in die Antarktis. Ziel des Projekts war es, herauszufinden, wie weit Mikroplastik schon zum Südpol vorgedrungen ist. Die Teilnehmer assistierten dabei ausgebildeten Forschern.

Das nächste Airbnb-Sabbatical steht an

Nun hat Airbnb für den Zeitraum von April bis Mai 2020 bereits das dritte Sabbatical ausgeschrieben. Dieses Mal wird es nicht ganz so kalt, denn es geht auf die Bahamas. Wer jetzt aber denkt, ihr könnt dort zwei Monate eine ruhige Kugel schieben, irrt. Wie bei den beiden vorherigen Sabbaticals werden die fünf Teilnehmer dabei helfen, gemeinnützige Arbeit zu leisten.

Airbnb Sabbatical Bahamas Sandstrand
Bild: Airbnb

Das müsst ihr auf den Bahamas tun

2019 hatte der Wirbelsturm Dorian die Bahamas hart getroffen und auf vielen der rund 700 Inseln teilweise grosse Schäden angerichtet. Die Sabbatical-Teilnehmer werden zusammen mit einer lokalen, gemeinnützigen Organisation an drei Projekten arbeiten. Diese finden auf den Inseln Andros, Exuma und Eleuthera statt, die vom Sturm mehr oder weniger verschont blieben.

Folgende Projekte erwarten euch:

Auf Andros befindet sich das drittgrösste Riffsystem der Welt. Zusammen mit der Reisefotografin Katie Storr werdet ihr ein Programm zur Erhaltung der Korallenriffe erarbeiten. Ausserdem müsst ihr auch bei einer Korallenschule mithelfen. Ein Highlight ist sicher die Erkundung des Blue Holes, sowie das Ernten von Schwämmen.

Airbnb Sabbatical Bahamas Korallenschule
Bild: Airbnb

Auf Exuma werdet ihr mit dem Apnoetaucher André Musgrove zusammenarbeiten. Im dortigen Nationalpark müsst ihr mithelfen, invasive Arten im Meer einzudämmen. Ausserdem unterstützt ihr den Schutz der Muscheln lernt den traditionellen Bootsbau kennen und sogar fürs Segeln soll noch Zeit sein.

Airbnb Sabbatical Bahamas
Bild: Airbnb

Bleibt noch die dritte Insel: Eleuthera. Auf dieser geht es vor allem um die Botanik. Hier ist unter anderem ein Forschungszentrum für traditionelle Buschmedizin angesiedelt. Die Teilnehmer werden helfen, eine Buschtee-Plantage aufzubauen und einheimische Baumarten zu reproduzieren. Ausserdem lernt ihr noch den Ananasanbau kennen und wie man Meersalz erntet.

Airbnb Sabbatical Bahamas Ananas ernten
Bild: Airbnb

So kannst du dich bewerben

Wie zuvor müsst ihr euch für das Sabbatical bewerben. Voraussetzungen sind gute Englischkenntnisse, ein Mindestalter von 18 Jahren und natürlich, dass ihr im April und Mai Zeit habt. Ausserdem verlangt Airbinb, dass ihr euer Engagement für das Leben auf den Inseln unter Beweis stellt.

Wer sich das zutraut, kann sich noch bis zum 18. Februar unter diesem Link für das Auswahlverfahren bewerben. Airbnb gibt dann am 25. März bekannt, wer auf die Bahamas reisen darf.